FANDOM


R1-P4 ist der heilige Götterkönig und somit die wichtigste Gottheit der Rpnation, wobei der Glaube an ihm als normales Mitglied nicht verpflichtend ist.

Im Normalfall taucht R1-P4 nur in Notlagen auf, weßhalb er einen Vertreter hat der unteranderem auch den Rat leitet.

Sein Name ist ein Kürzel für Red1-People4.

Geschichte

Vergangenheit

Notiz: Angaben über R1-P4s Vergangenheit aus der rpianischen Bibel sind meist nur sehr wage, weßhalb dieser Abschnitt zum großteil auf Spekulationen basiert.

Laut der heiligen Schrift der Rpnation ist R1-P4 ein Gott welcher einst ein Teil vom noblen Zirkel der lovecraftischen Götter war. Aus unbekannten Gründen, möglicherweiße um die anderen Götter zu verärgern, erschuff er unser Universum, worauf ein Krieg um die Herrschaft um dieses Universum ausbrach.

Dieser wurde laut einigen Angaben aus dem zweiten Buch der rpianischen Bibel vom Allsehenden Auge angezettelt. Trotz der scheinbaren Übermacht der anderen Götter konnte R1-P4 diesen Krieg gewinnen und beschütze von nun an das sich noch entwickelnde Universum.

Die anderen Götter haben sich dazu entschieden, das Universum in Ruhe zu lassen und haben teilweise selbst Dämonen-artige Lebewesen oder sogar Galaxien erschaffen.

Erste Einflüsse auf die Entwicklung unseres Sonnensystems und der Erde

Es gab viele Planeten auf denen sich Leben entwickelte, wobei einige R1-P4 besonders auffielen: Merkur und Venus. Diese wurden vom Teufel trotz den Abmachungen der Götter von Skelett-ähnlichen Wesen und anderen Satansanhängern  besiedelt. Da R1-P4 wusste, dass ein Krieg gegen Satan möglicherweiße die Zerstörung von großen Teilen seiner Kreation bedeuten würde, erschuff er auf dem Planeten Mars die Spezies der Marsianer. Diese sollten die Teufelskolonien in Schacht halten und dafür sorgen, dass sie sich nicht über die anderen Planeten des Sonnensystems erstrecken

Nach einiger Zeit entstand auf natürliche Weiße auf Jupiter eine große Zivilisation, zu der auch viele Marsianer und andere Lebewesen die in anderen Sonnensystemen entstehen auswanderten. Aufgrund einer unbekannten Katastrophe wurden die Marsianer ausgelöscht, weßhalb die Bewohner von Jupiter nun die Aufgaben der Marsianer übernahmen.

In den nächsten paar millionen Jahren entwickelte sich nun auch auf der Erde Leben, langsam entstanden die Dinosaurier. Da R1-P4 jedoch nicht sehr viel Potential in den Dinosauriern sah (und weil sie sich über Chuck Norris lustig gemacht haben) löschte er diese mit einen großen Feuerball aus. In den folgenden millionen Jahren entwickelten sich nun die Menschen, in denen R1-P4 ein größeres Potential sah.

Obwohl sich die Menschheit in den folgenden Jahrhunderten enorm weiterentwickelt hat, war R1-P4 mit ihr nicht sonderlich zu frieden. Nur die Minderheit der Menschen verehrten ihm als rechtmäßigen Schöpfern, die meisten Menschen verehrten fiktive oder sogar dunkle Götter wie Mercurius oder das allsehende Auge. Wegen diesen Gründen ist R1-P4 um das Jahr 500 Pippin von Erpelfund, einen Fürsten der Spinatninja, erschienen, welchem er befohlen hat im norden des heiligen römischen Reich deutscher Nation die Rpnation auszurufen.

Galerie