FANDOM



Geschichte

Römisches Zeitalter

300 v. Chr. bildete sich im heutigen Römischen Reich das Römische Königreich. Es hatte schon bald den heutigen italienischen Kirchenstaat erobert. Um 270 v. Chr. hatten die Römer schon alle Inseln im Mittelmeer erobert. Um das Jahr 250 v. Chr. hatten sie die friedlichen Iwik besiegt, da sie sich nicht wehrten. Dann eroberten sie 10 Jahre später das heutige Mittelreich, Frankreich und Belgien. Die Völker der Germanen wehrten sich aber hart. Es dauerte bis zum Jahr 100 v. Chr., dass die Römer sie besiegt hatten. Die Römer hatten Westeuropa erfolgreich eingenommen und gingen in den Norden und in den Osten. Im Jahr 70 v. Chr. hatten sie das heutige Englische Königreich, Schottland und die heutige Schweiz erobert. Im jahr 0 eroberten die Römer das heutige Trölmische Reich Varanischer Nation und Dänemark. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Römische Königreich seine größte Ausdehnung.

Römischer Untergang

Im Römischen Königreich bildete sich 100 n. Chr. das Christentum. Sie verehrten einen Mann namens Jesus, der angeblich Gottes Sohn sei. Er war während die Römer Dänemark besiegt hatten geboren. Deshalb gildet das Jahr als Jahr 0. Durch das Christentum wurde das Reich instabil und einige Provinzen erklärten die Unabhängigkeit wie z.b. die Germanen. Die Römische Krone konnte nichts unternehmen, da sie von korruption, Mord und Betrug geschwächt war. Immer mehr Völker sahen ihre Chance und kämpften gegen die Römer für die Unabhängigkeit. Dann brach auch noch die Römische Krone zusammen. Das letzte was vom Römischen Königreich übrig war wurde zum Römischen Reich. Die Grenzen entsprachen ziemlich den heutigen Grenzen. Außer der Tatsache, dass Teile des Osmanischen Reiche damals noch unter Römischer Herrschaft waren.

Christliches Zeitalter

Die Christen schafften es, einen eigenen Staat zu gründen; den Italienischen Kirchenstaat. Doch das Christentum verbreitete sich auf fast ganz Europa aus. Die Christen waren in fast allen Europäischen Königreichen in der Mehrheit. Einzige Ausnahme ist das Königreich der Spinatninja, aus welchem später die Rpnation entspringen würde. Die Christen bestimmten was los war in Europa. Außerdem war der italiensche Kirchenstaat damals einer der größten Staaten.

Großer Mittelmeer Krieg

Aus dem Osten kam das Volk der Osmanen und versuchte das Östliche Römische Reich zu erobern. Weil das Römische Reich christlich war, half der italienische Kirchenstaat dem Römischen Reich. Das Tschechische Reich unterstützte aber das Osmanische Reich. Von 1533 bis 1544 fand der Mittelmeer Krieg statt. Das Osmanische Reich gewann den Krieg. Erstmal siegten die Christen nicht.

Deutsches Kaiserreich

Im Jahr 1771 vereinten Reichskanzler Bismarck und König Friedrich I. mehrere Fürstentümer, königreiche und Großherzugtümer unter Preußischer Herrschaft und gründeten das Deutsche Kaiserreich. Andere Staaten wie das Heilige Reich rpianischer Nation waren besorgt wegen dem Gelichgewicht in Osteuropa.

Erster Europakrieg

Als 1805 Kaiser Wilhelm der II. an die Macht kam, verfolgte er einen neuen Kurs. Er gab wichtige Bündnisse auf, und isolierte das Deutsche Kaiserreich. Das Deutsche Kaiserreich hatte nur noch 3 Verbündete, Frankreich, das englische Königreich und das Polnische Kaiserreich. Alle drei Staaten hatten Probleme mit dme anderem großen Bündnis. Die Tausend Jahre Europa. Als dann am 10.10.1810 der französische König Ludwig XIV. ermordert wurde vom einem russischen Mafioso.

Kurz danach marschierten deutsche Truppen in Russland. Dem Zaren gefiel das nicht und schickte seine Truppen um die deutschen zu verscheuchen. Doch das deutsche Kaiserreich bekam Hilfe vom Polnischen Kaiserreich und Frankreich. Daraufhin fragte der Zar im europäischem Bündnis nach Hilfe und bekam die auch. Rpianische Truppen maschierten ins deutsche Kaisereich und die Deutschen waren gezwungen von der russischen Front Truppen zurück zu ziehen um das Land zu verteidigen. Selbiges machten das Niederländische Königreich bei den Franzosen und die heilige und vereinigte Rpnation und die Spinatninja bei den Polen. Außerdem halfen noch die Osmanen und Belgien im Kampf gegen das deutsche Kaiserreich und seine Verbündeten. Der Krieg endete 1816.

Erster Weltkrieg

Im Osten Russlands kam 1889 es zu Spannungen zwischen Russland, Indien, China, Japan und Nordkorea. Russland hatte auf einer seiner Inseln in der Nähe von Japan und Nordkorea eine Raketenbasis gebaut um Südkorea zu schützten. Indien ünterstützte Rusland und Südkorea. Japan, China und Nordkorea drohten Südkorea einzunehmen. Sie fanden unterstützung in Indien und dem Vietnam.

Am 01.01.1890 marschierten japanische, chinesische und nordkoreanische Truppen in Südkorea. Russland fing sofort an die beiden Länder mit Raketen abzuschießen. Indien versuchte so viele südkoreanische Zivilisten zu evakuieren wie möglich. Durch den Kriegseintritt Russland wurden seine Verbündeten mit rein gezogen. Die Europäischen Staaten machten sich bereit für den Krieg. Mehrere Flotten an Schiffen und Flugzeugträgern der Länder machten sich auf den Weg nach Asien.

Am 10.01.1890 marschierten Indische und kazachische Truppen in China ein. Ein paar Tage später Treffen Europäische Truppen in Indien. Von dort aus marschieren die Truppen weiter nach China. Einige Schiffe versuchten sich nach Japan und Nordkorea durch zu kämpfen. Indonesien trat dem krieg bei und stahl China die Philipienen und annektierte sie. Deutschland trat dem krieg auf Seiten Japans und Co. bei. Sie eröffneten eine Front in Europa. Deutschland wurde unterstützt vom Italienischen Kirchenstaat und England.

In Russland brach im Februar 1897 eine Revolution aus und der Zar wurde gestürtzt. Russland blieb noch im Krieg, aber nach einer weiteren Revolution im Oktober trat Russland aus damit Lenin seine Macht sichern konnte.

Japan, das Land der Verbrecher und Nordkorea mussten 1898 aufgeben. Sie waren nciht mehr in Lage Krieg zu führen. Ein Jahr später gaben China, Deutschland und der Italienische Kirchenstaat auf. Der Krieg war 1899 zu Ende.

Länder (nach alphabet)

  • Belgien
  • Bundesrepublik Deutschland
  • England
  • Estland
  • Frankreich
  • Fürstentum Kroatien
  • Georgien
  • Großherzogtum Slowakei
  • Großosmanisches Reich
  • Heilige und vereinigte Rpnation
  • Imperium
  • Italienischer Kirchenstaat
  • Iwik
  • Iwikjäger
  • Land der Verbrecher
  • Luxenburg
  • Mittelreich
  • Nordreich
  • Polnisches Kaisserreich
  • Römisches Reich
  • Schottland
  • Schweiz
  • Skandinavisches Königreich
  • Spinantninja Reich
  • Syrien
  • Testianische Republik
  • Trölmisches Reich
  • Tschechische Förderration
  • Zarrenreich Russland
  • Zypern

Galerie